Ich lebe gerne in Königstein. Deshalb engagiere ich mich.

Mein Name ist Andreas Colloseus. 1963 wurde ich in Königstein am Burgfestsonntag geboren. Seitdem ist unsere Stadt meine Heimatstadt. Ich bin gelernter Wirtschaftsassistent-Industrie und arbeite heute als Systemanalytiker.

Ich trete dafür ein, dass möglichst viele Bürger in die Politik Königsteins einbezogen werden und mitwirken. Die vorbehaltlose Information der Bevölkerung über die Presse soll dies unterstützen. Hierfür habe ich auch den Internetauftritt der ALK aufgebaut. Meine Entscheidungen treffe ich nach sorgfältiger Analyse unter sachlicher Abwägung auch der Gegenargumente. Zu Gute kommt mir hierbei der offene Umgangsstil innerhalb der ALK-Fraktion, in der ich seit neun Jahren mitarbeite.

Der Einsatz der ALK für die Erhaltung der Konrad-Adenauer-Anlage als grünes Herz der Stadt hat mich zum Eintritt in die ALK bewogen. Das gewachsene Stadtbild möchte ich schützen. Denkmalgeschützte und stadtgeschichtlich bedeutsame Bauten müssen denkmalgerecht erhalten und gepflegt werden. Dazu gehören die Burgen, das Alte Rathaus, der Hardtbergturm und auch Reste der Klosteranlage in der Adenauer-Anlage.

Königstein soll sich weiter entwickeln können. Daher sollen die wenigen geeigneten Flächen zur Gewerbeansiedlung in Königstein auch für diesen Zweck genutzt werden. Sie dürfen nicht kurzsichtig, wie am Kaltenborn geschehen und für das Areal Haus der Begegnung geplant, mit Wohnbebauung diesem Zweck zu großen Teilen entzogen werden.

Im Ausschuss für Kultur-, Jugend und Sozialangelegenheiten setzte ich mich für gerechte und niedrigere Kindergartengebühren ein. Für die Beibehaltung des Europa-Jugendpreises habe ich wesentlich das neue Konzept mitgestaltet und das diesjährige Thema anlässlich der jungen Städtepartnerschaft mit Kornik vorgeschlagen.

Im Stadtparlament will ich besonders die Belange von Behinderten vertreten und ihnen dort eine Stimme geben. Zum innerstädtischen Verkehr und den notwendigen Parkplätzen setze ich auf bedarfsgerechte Lösungen, an mehreren Standorten. Als Stadtverordneter will ich weiterhin darüber wachen, dass städtische Maßnahmen effizient und kostengünstig ausgeführt werden. Finanzielle Risiken, die Königstein in Zukunft eingehen will, müssen sehr sorgfältig geprüft werden.

Ich kandidiere auf Platz 10 der Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein für das Stadtparlament. Bitte unterstützen Sie mich und die unabhängige Wählergemeinschaft ALK bei der Wahl am 26. März.

Zur Startseite