ALK diskutiert Bürgermeisterwahl am 10. November

„Leonhard Helm ist der beste CDU-Bürgermeister, den die ALK je hatte.“
Mit diesen Worten brachte es Protokoller Rudolf Krönke vor einigen Jahren bei einer Sitzung des Narrenrings auf den Punkt. Seinerzeit war dies eine treffende Beobachtung, inzwischen haben sich aber der Bürgermeister und die unabhängige Wählergemeinschaft etwas auseinandergelebt.

Dabei hatte die ALK den Bürgermeister in dessen Anfangsjahren gegen erbitterte Attacken aus den Reihen von CDU/FDP verteidigt, seine Haushaltspläne mitgetragen, die Sanierung des Hauses der Begegnung, den Bebauungsplan für den Edeka-Markt sowie den heutigen Standort des Altenheims Haus Raphael am Forellenweg und nicht am Seilerbahnweg unterstützt. Doch die Zeiten haben sich geändert, in vielen inhaltlichen Punkten sind der Bürgermeister und die inzwischen größte Fraktion des Stadtparlaments auseinandergedriftet.

Der einst seiner Partei abtrünnige Bürgermeisterkandidat Helm, der gegen die offizielle CDU-Kandidatin Karin Weikamp triumphierte und vom Parteiausschluss bedroht war, ist inzwischen mehr oder weniger freudestrahlend wieder in den Armen der CDU aufgenommen und sogar in deren Vorstand gewählt worden.

Wahl des Bürgermeisters am 28. Januar 2018

Vor sechs Jahren hatte die ALK noch auf einen eigenen Kandidaten bei der Bürgermei­sterwahl verzichtet und so indirekt die Chancen für eine Wiederwahl des Amtsinhabers erhöht, erinnerte der ALK-Vorsitzende Robert Rohr. Jetzt wolle die unabhängige Wählergemeinschaft mit ihren Mitgliedern und Freunden diskutieren, wie sie sich bei der Wahl des Bürgermeisters am 28. Januar kommenden Jahres verhalten soll.

Die mögliche Aktionspalette reicht von Enthaltung über die Unterstützung eines der drei bisher bekannten Interessenten bis hin zur Aufstellung eines eigenen Kandidaten. Bislang habe in Königstein seit Gründung der Bundesrepublik das ungeschriebene Gesetz gegolten, dass der Königsteiner Bürgermeister ein Mann ist und der CDU angehört. Sicher wäre es reizvoll, mindestens eines dieser beiden ungeschriebenen Gesetze zu knacken, meinte der ALK-Vorsitzende.

Mitgliederversammlung am 10. November 2017

Die Mitgliederversammlung der unabhängigen Wählergemeinschaft findet Freitag, den 10. November um 20 Uhr im Saal des Adelheidstifts, Burgweg 14 statt. Alle Mitglieder, Freunde und Wähler der ALK sind dazu eingeladen.


Einladung
an Mitglieder, Freunde und Wähler der ALK

ALK-Mitgliederversammlung

am 10. November 2017 (Freitag), 20 Uhr

Tagesordnung:

Berichte von Vorstand und Fraktion

Bürgermeisterwahl in Königstein:

a) Entscheidung über eine Teilnahme
b) Gegebenenfalls Aufstellung Kandidat/Kandidatin
c) Gegebenenfalls Vorbereitung auf die Wahl

Ort: Saal des Adelheidstifts Königstein, Burgweg 14

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK)

Möchten Sie in den ALK-Mail-Verteiler aufgenommen werden?
Dann schicken Sie eine Mail an robertrohr@alk-koenigstein.de


(30.10.2017)

Kommentar senden Zur Startseite