Mammolshain

1. Oktober 2018
wALK & tALK in Mammolshain mit Bernd Hartmann am 22. September 2018
Die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein besuchte im Rahmen der Reihe „wALK und tALK in den Ortsteilen Königsteins“ als letzten Ortsteil das Kastaniendorf Mammolshain. Der historische Rundgang wurde geleitet von dem ehemaligen Ortsvorsteher Bernd Hartmann, der auf über 40 Jahre Tätigkeit im Ortsbeirat zurückblicken kann, davon 26 Jahre als Ortsvorsteher. mehr...

30. April 2018
Radrennen am 1. Mai - ALK protestiert gegen Straßensperrung
Das Radrennen am 1. Mai wirft seinen Schatten voraus. Im Gegensatz zu den Vorjahren soll beispielsweise die L3327 zwischendurch nicht für den allgemeinen Verkehr vorübergehend freigegeben werden. Wegen des Radrennens seien die Bewohner Mammolshains vermutlich in der Zeit von etwa 11 bis 16 Uhr von der Außenwelt abgeschnitten. mehr...

6. März 2018
Waldparkplatz am Opel-Zoo wird erweitert
Am Waldparkplatz an der Straße zwischen Königstein und Mammolshain sind in den vergangenen Tagen Bäume gefällt worden. Außerdem erweiterte ein Bagger die Fläche. Viele Bürger wollten wissen, was dort geschieht. Im Windschatten des Holzlagerplatzes entstehen Parkplätze, aber davon wird nicht offen gesprochen. Zusätzliche Stellflächen am Waldparkplatz können zu einer Schonung der Wiesenbiotope beitragen. mehr...

14. Februar 2018
Majchrzak will den Charakter der Dorfschänke in Mammolshain erhalten
„Die Dorfschänke ist ein wichtiger Kommunikations- und Begegnungsort für die Mammolshainer und muss unbedingt erhalten bleiben.“ Mit diesen Worten setzte sich Bürgermeisterkandidatin Nadja Majchrzak unmissver­ständlich dafür ein, die Gaststätte schnell zu sanieren und als gutbürgerliches Speiselokal zu erhalten. Günther Ostermann, Mitglied des Ortsbeirats, kritisierte, dass dem Pächter der Gaststätte gekündigt worden war. mehr...

12. Dezember 2017
ALK kritisiert den neuen Bebauungsplan M13 Oberstraße/Vorderstraße
„Der Bebauungsplan M13 für das Mammolshainer Gebiet Oberstraße/Vorder­straße war vorbildlich“, erklärte der ALK-Fraktionsvorsitzende Robert Rohr. Doch dann seien durch Wünsche von Grundstückseigentümern mehrere zusätzliche Flächen für eine Bebauung nachträglich aufgenommen worden. Dies könne und wolle die ALK nicht mittragen. Deshalb beantragt die ALK, die problematischen Flächen nicht als Bauland auszuweisen. mehr...

21. September 2016
Anstoß ALK: Ballfangzaun des FC Mammolshain wird erneuert
Der FC Mammolshain bekommt den benötigten erneuerten Ballfangzaun. Nachdem die ALK in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses den Antrag gestellt hatte, ist Bewegung in die Sache gekommen. Während der Beratung stellte sich heraus, dass die Erneuerung schon 2016 erfolgen kann. Ein entsprechender Änderungsantrag wurde einstimmig angenommen. mehr...

20. Juni 2016
Mammolshain: Neue Bausünde schließt sich nahtlos an alte Bausünde an
In Königstein ist derzeit viel von Monster-Bauten die Rede. Ein solches Bauwerk droht nun nach Einschätzung der ALK auch im dörflich geprägten Ortskern von Mammolshain. Viele Bürger Mammolshains fragen sich derzeit, wie das überhaupt geht, da doch eine Gestaltungssatzung erarbeitet beschlossen wurde: Der Magistrat habe das so entschieden und sei der Meinung, dieses Bauvorhaben passe nach Mammolshain. mehr...

20. Dezember 2015
wALK & tALK durch Mammolshain
Die ALK ist am 20. Dezember in Mammolshain unterwegs. Ausnahmsweise findet diese Veranstaltung der unabhängigen Wählergemeinschaft an einem Sonntag statt, damit anschließend Gelegenheit besteht, den kleinen Weihnachtsmarkt im Kastaniendorf zu besuchen. Auf dem Rundweg seien Musterbeispiele der Verdichtung innerhalb der bestehenden Bebauung nach §34 (Baugesetzbuch) zu sehen. mehr...

4. August 2014
Ärgerliche Umleitung für Fußgänger in Mammolshain
Eine Verkehrslenkung ganz besonderer Art gibt es derzeit in Mammolshain. Wegen einer privaten Baumaßnahme in der Vorderstraße werden dort nicht die Autos, sondern die Fußgänger umgeleitet - und zwar weiträumig. Diese müssen nun fast die dreifache Strecke zurücklegen um an ihr Ziel zu kommen, kritisierte der Stadtverordnete Günther Ostermann, der die ALK auch im Ortsbeirat Mammolshain vertritt. mehr...

20. Januar 2014
Mülltonnen nur zur Abfuhr auf den Bürgersteig stellen
Auf Anfrage des ALK-Ortsbeiratsmitglieds Günther Ostermann erklärte Bürgermeister Leonhard Helm, dass es nicht zulässig sei, "Abfallbehälter dauerhaft im öffentlichen Verkehrsraum außerhalb der geregelten Abfuhrtermine aufzustellen". Auch in Bezug auf die Abfuhr von Altpapier sorgte der Bürgermeister auf Anfrage Ostermanns für Klarheit. mehr...

14. August 2012
Unpassende Schelte des Ortsvorstehers
Als unpassend und unzutreffend hat die ALK den Seitenhieb des Mammolshainer Ortsvorstehers Hans-Dieter Hartwich in der Königsteiner Woche Nr. 32 bewertet. Im Zusammenhang mit den Beschwerden von Nachbarn des Dorfgemeinschaftshauses hatte der CDU-Politiker den Inhalt und Zeitpunkt einer Pressemitteilung kritisiert. Es sei nicht vorgesehen, Termine von Pressemitteilungen mit dem Ortsvorsteher abzustimmen. mehr...

30. Juli 2012 · 11. August 2012
ALK gratuliert Mammolshainer Fußballern zum Kunstrasenplatz
Die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein hat dem 1. FC Mammols­hain zu dessen neuen Kunstrasenplatz gratuliert, der am 11. August einge­weiht wird. Ohne das große Engagement des Vereins, der Interessen­gemein­schaft Kunstrasen und vieler Mammolshainer hätte dieses Projekt nicht gestemmt werden können, lobte der ALK-Stadtverordnete Andreas Colloseus. mehr...

16. Juli 2012
ALK fordert Ende des Krachs ums Dorfgemeinschaftshaus Mammolshain
Das Dorfgemeinschaftshaus Mammolshain muss weiterhin so genutzt werden dürfen, wie dies in den vergangenen Jahrzehnten üblich war“. Mit diesen Worten wies ALK-Ortsbeiratsmitglied Günther Ostermann das Ansinnen einer unmittelbaren Nachbarin zurück, dass keine Geräusche mehr über einem bestimmten Pegel vom Dorfgemeinschaftshaus ausgehen dürfen. mehr...

30. November 2010
ALK unterwegs in Mammolshain am 6. November 2010
Stadtverordnete und Magistratsmitglieder der ALK haben sich gemeinsam mit interessierten Bürgern bei einem Rundgang durch Mammolshain ein aktuelles Bild von Königsteins südlichem Stadtteil gemacht. Der Rundgang begann an der Mammolshöhe, heute einem modernen Wohngebiet. Weitere Stationen waren der Fußballplatz, der Kastanienweg, der Bornplatz und der Heimatverein im Dorgemeinschaftshaus. mehr...

25. Oktober 2010
ALK unterstützt Kunstrasen-Pläne
Die ALK unterstützt die Vorhaben, in den Stadtteilen Mammolshain und Schneidhain Sportplätze mit Kunstrasen anzulegen. Ebenso wie bei dem von der Spielgemeinschaft 1.FC Königstein/TSG Falkenstein genutzten neuen Platz am Kreisel, dessen Anlage die ALK im Stadtparlament unterstützt hat, sollten den Anforderungen der heutigen Zeit entsprechende Sportplätze auch in Mammolshain und Schneidhain geschaffen werden. mehr...

19. Dezember 2005
ALK-Bürgermeister-Kandidatin Dr. Hedwig Schlachter in Mammolshain am 4. Januar 2006
Die ALK-Bürgermeister-Kandidatin Dr. Hedwig Schlachter lädt in den kommenden Wochen in allen vier Stadtteilen zu Gesprächen ein. Den Auftakt macht Mammolshain am 4. Januar (Mittwoch) um 20 Uhr im Nebenraum der Dorfschenke. Alle interessierenden Fragen können gestellt, alle Themen angesprochen werden. Schlachter erklärte, sie wolle ein offenes Ohr für die Anliegen der Menschen haben. mehr...

10. September 2005
ALK unterwegs im Baugebiet Mammolshöhe
Die Mammolshöhe ist neben dem ehemaligen Gelände der Eisenbahnergewerkschaft das größte aktuelle Baugebiets Königsteins. Der ALK-Stadtverordnete und Mitglied des Ortsbeirats Mammolshain Günther Ostermann bedauerte, dass berechtigte Einwände von Bürgern nicht zu Veränderungen des Bebauungsplanes geführt hätten. Interessierte Bürger waren eingeladen. mehr...

25. April 2005
ALK für Ausbau der Betreuung an Grundschulen und bezahlbaren Elternbeitrag
Die ALK begrüßt die Initiative des Hochtaunuskreises, eine hortähnliche Einrichtung in der Grundschule Mammolshain einzurichten. Die unabhängige Wählergemeinschaft sieht darin ein Angebot, Familie und Berufsarbeit besser vereinbaren zu können. Die ALK wird bei den weiteren Beratungen im Haupt- und Finanzausschuss und im Stadtparlament darauf drängen, den Elternbeitrag so anzusetzen, dass auch Kinder von Elternhäusern mit niedrigerem Einkommen daran teilnehmen können. mehr...

20. Dezember 2004
ALK begrüßt das Aus für Sender Hardtbergturm
Die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) hat mit großer Genugtuung das Aus für den Mobilfunk-Sendemast auf dem Hardtbergturm zur Kenntnis genommen. mehr...


6. Oktober 2004
ALK will Hardtbergturm erhalten
Die ALK erteilte dem Ansinnen einer Mobilfunkgesellschaft eine klare Absage, den bestehenden Turm abzureißen und an dessen Stelle einen neuen Turm zu errichten, der von einer Mobilfunkantenne gekrönt werde. "Wir haben einen funktionsfähigen Turm, der erst 1999 anläßlich seines hundertjährigen Bestehens erneuert und erhöht wurde" mehr...

2. Mai 2004
ALK zum Dorferneuerungprogramm in Mammolshain
Mit der Bürgerversammlung vom 26. April wurde das Dorferneuerungsprogramm für Mammolshain gestartet. In der sehr gut besuchten Veranstaltung informierten Vertreter des Hochtaunuskeises und des Moderationsbüros über die Inhalte und Ziele des Programms. Das Mammolshainer Dorfbild soll mit einem über 9 Jahre laufenden Programm verschönert werden. mehr...

5. April 2004
ALK begrüßt Dorferneuerungsprogramm für Mammolshain
Mit der Übergabe der Urkunde durch Landrat Banzer steht fest, dass Mammolshain am Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen teilnimmt. Ortsbeiratsmitglied Günther Ostermann erklärte, dadurch könnten jetzt in Mammolshain dringend notwendige Projekte zur Verbesserung der Infrastruktur, zur Versorgung der Bevölkerung, aber auch im Hinblick auf Bildung, Kultur und private Projekte zur Aufwertung des Dorfbildes gefördert werden. mehr...

11. August 2003
ALK will Mammolshöhe weniger dicht bebauen
Die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) hat gefordert, die Mammolshöhe nicht so dicht zu bebauen wie vorgesehen. Die Mehrheit des Stadtparlaments lehnte aber den ALK-Antrag ab, die Zahl der Wohneinheiten von 67 auf 45 zu verringern. Knapp mit 11 gegen 14 Stimmen scheiterte der Antrag der Grünen, auf den Bau von vier der geplanten Häuser zu verzichten. mehr...

29. April 2002
ALK bedauert Verkauf des Grundstücks neben dem Dorfgemeinschaftshaus Mammolshain
Die ALK bedauert den Beschluss der Stadtverordnetenversammlung, das städtische Grundstück neben dem Dorfgemeinschaftshaus Mammolshain zu verkaufen. Die unabhängige Wählergemeinschaft hätte es richtiger gefunden, das zentral gelegene Grundstück für künftige Nutzungen im Interesse der Mammolshainer Bevölkerung zu nutzen. mehr...

2. April 2002
ALK gegen "Rennstrecke" L 3327 nach Mammolshain
Die ALK hat Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der abschüssigen und kurvenreichen L 3327 zwischen Königstein und Mammolshain gefordert. Einstimmig beschlossen die Ortsbeiräte einen von Ortsvorsteher Bernd Hartmann vorgelegten Antrag. Mit diesem wurde der Magistrat der Stadt Königstein aufgefordert, beim zuständigen Amt für Straßen- und Verkehrswesen die Geschwindigkeit zumindest 200 Meter vor dem Ortsschild auf 50 km/h zu begrenzen. mehr...

14. Oktober 2001
ALK für Besitzerhaltung städtischer Grundstücke
Die ALK wird auch bei der entscheidenden Abstimmung des Stadtparlaments gegen die Veräußerung der städtischen Grundstücke in Mammolshain neben dem Dorfgemeinschaftshaus und dem Rodelberg in Schneidhain stimmen. Die Wählergemeinschaft sehe sich in dieser Haltung durch die Aktivitäten von Bürgern und die Unterschriftensammlungen in den beiden Stadtteilen bestärkt. mehr...

2. Oktober 2001
ALK kritisiert den geplanten Verkauf von zwei Grundstücken in Stadtteilen
Die ALK bedauert die Entscheidung des Stadtparlaments, den Sperrvermerk für den Verkauf des Schneidhainer Rodelbergs und des Grundstücks neben dem Dorfgemeinschaftshaus Mammolshain aufzuheben. Es sei schlichtweg unverständlich, wie Volksvertreter den Bürgerwillen derart missachten könnten. mehr...

30. Oktober 2000
ALK unterwegs in Mammolshain
Die ALK unternahm einen Gang durch Mammolshain. Ziele waren ein Abstecher in den Kastanienhain und zu den Sitzkastanien am Cityblick samt Gespräch über das Pflegeprogramm. Es war auch um die diskutierte Bebauung auf dem Areal der früheren Heilstätte des Landeswohlfahrtsverbandes "Am Mönchswald", um das Baugebiet Waldäcker und um den Autoverkehr gegangen. mehr...

Zur Startseite